Kürbisrösti
HERZHAFTES

Kürbis Kartoffel Rösti

31. Oktober 2018

Wie ihr ja vielleicht schon in anderen Rezepten von mir gelesen habt, war ich nie der große Fan von Kürbis. Fragt mich nicht wieso, ich weiß es selber nicht!
Mit diesem Gericht, habe ich aber den Kürbis auf jeden Fall für mich entdeckt.
Langsam heran getastet, da es nicht nur aus Kürbis besteht und für sooo gut empfunden!

Ich liebe diese Komposition von den Kartoffeln, den Geschmack kennt man, und dem Kürbis dem das ganze Gericht – meiner Meinung nach – eine kleine Süße verleiht.
Natürlich gehört für mich zu solch einem Rezept immer ein Dip, da nahm ich ganz simpel Topfen mit ein paar Gewürzen und fertig ist er.

Kürbis Rösti

Dieses Rezept ist für zwei Personen, ein Rösti hat wirklich eine Tellergröße. Ich habe es genau nach Rezept gemacht, das zweite Rösti in den Kühlschrank getan und am nächsten Tag gegessen – es war genau so gut 🙂

Rezept:

3-4 große Kartoffeln
300 g Kürbis (Hokkaido)
2 Eier
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
ein wenig Öl für die Pfane
3 EL gemischte Kräuter
250 g Topfen
4-5 EL Milch
1/2 Limette

Zubereitung:

Die Kartoffeln und den Kürbis (wenn nötig) schälen und grob raspeln.
Die Eier mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, verrühren und unter die Raspel rühren.
Das Öl in zwei beschichteten Pfannen erhitzen und darin mit der bereits fertigen Masse, zwei große Rösti von beiden Seiten goldbraun braten.
Für den Dip die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Den Topfen in eine kleine Schüssel geben und mit der Milch und den Kräutern verrühren.
Die Limette heiß abwaschen und abtrocknen, die Schale ein wenig abreiben den Saft auspressen, und beides unter den Topfen rühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Rösti anrichten.
Dazu passt auch ein grüner Salat.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

code