Allgemein | KUCHEN & KLEINGEBÄCK

Schwarzwälder Erdbeertorte

7. Juni 2018

Die Schwarzwälder Torte, ein Klassiker schlecht hin.
Ich muss ich gestehen dass ich noch nie eine Schwarzwälder Torte gegessen habe, ich habe von Anfang an gesagt, dass sie mir nicht schmeckt, keine Ahnung was mich daran gehindert hat.
Da ich aber Kirschen nicht ganz so gern in einem Kuchen oder einer Torte drin hab, habe ich mich für eine Schwarzwälder Erdbeertorte entschieden. Perfekt für die heimische Erdbeerzeit!

Schwarzwälder Erdbeertorte

Meistens passt so eine Torte zu besonderen Anlässen.
Ich habe die Torte zwar zu keinem besonderen Anlass gebacken, aber wir waren bei meinen Schwiegereltern zu Kaffee & Kuchen eingeladen und mein Schwiegerpapa liebt Schwarzwälder Torte. Also musste die neue Kreation unbedingt her.

Anschnitt der Torte

Und auch für mich, ich liiebe diesen Geschmack. Dieses fruchtig Süße der Erdbeeren und dazu das Schokoladige, ein Traum!
Aber ich will euch nicht länger auf die Folter spannen, hier ist das Rezept.

Zutaten für den Biskuitteig:

4 Eier
100 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
100 g Mehl
2 TL Backpulver
25 g Speisestärke
25 g Kakao

Zutaten für die Füllung:

400 g Erdbeeren
50 g Vollmilchkuvertüre
500 ml Schlagobers
2 Pkg. Sahnesteif
1 Pkg. Vanillezucker
2 EL Zucker
2 EL Kirschwasser (ihr könnt das auch durch Kirschsaft ersetzen oder ganz weglassen)

Außerdem:

6 EL Kirschwasser (ihr könnt das auch durch Kirschsaft ersetzen oder ganz weglassen)
250 ml Schlagobers
1 Pkg. Sahnesteif
1 Pkg. Vanillezucker
50 g Vollmilchkuvertüre
350 g Erdbeeren

Anschnitt der Torte

Zubereitung des Biskuitteiges:

Springform mit 24 cm vorbereiten.
Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die 4 Eier in einer Küchenmaschine oder mit einem Handrührgerät schön schaumig schlagen, sodass sie ein helle, cremige Farbe bekommen. Zucker mit Vanillezucker mischen und zu den Eiern dazu geben. Solange rühren bis sich alles gut vermengt und der Zucker so gut es geht, sich aufgelöst hat.
Mehl mit Backpulver, Speisestärke und dem Kakao mischen und mit einem Schneebesen, vorsichtig unter die Ei-Zucker-Mischung heben.
Den Teig in die Springform geben und ca. 30 Minuten backen.
Macht bitte unbedingt den Stäbchentest, ob der Teig schon fertig gebacken ist, denn jeder Backofen backt anders.

Den Teig in der Springform etwas abkühlen lassen. Mit einem Messer vom Rand lösen und auf ein Abkühlgitter stürzen, komplett abkühlen lassen.
Wenn der Kuchen komplett abgekühlt ist, zwei mal durchschneiden, sodass ich drei Böden habt.

Zubereitung der Füllung:

Die Erdbeeren waschen und in kleine Würfel schneiden. Wie groß ihr sie aber schneidet, ist ganz euch überlassen.
Die Vollmilchkuvertüre mit einem scharfen Messer in kleine Stücke hacken oder in einem Häcksler zerkleinern.
Nun den Schlagobers mit Sahnesteif, dem Vanillezucker und dem Zucker steif schlagen. Den steifgeschlagenen Schlagobers auf zwei Hälften aufteilen. Die eine Hälfte mit der gehackten Schokolade vermischen und die andere Hälfte mit den zerkleinerten Erdbeeren vermischen.

Den ersten Boden mit einem verstellbaren Backrahmen umschließen, und mit 2 EL Kirschwasser tränken. Jetzt könnt ihr die Erdbeeren mit dem Schlagobers darauf verteilen.
Den zweiten Boden darauf legen und wieder mit 2 EL Kirschwasser tränken. Nun die Schokolade mit dem Schlagobers darauf verteilen.
Als letztes legt ihr den dritten Boden darauf und tränkt ihn wieder mit 2 EL Kirschwasser.
Stellt die Torte nun für ein paar Stunden in den Kühlschrank, sodass der Schlagobers fester werden kann. Es kann sonst passieren dass beim sofortigen entfernen des Backrahmens, der Schlagobers etwas davon rinnt.

Fertigstellung der Torte:

Den Schlagobers mit Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen.
Den Backrahmen bei der Torte entfernen, und die Torte mit dem Schlagobers einstreichen.
Die restlichen Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Schokolade zerkleinern.
Nun könnt ihr die Torte mit den Erdbeeren und der Schokolade nach euren Vorstellungen dekorieren.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

code